Flüchtlinge / Schweiz

Seit 2014 betreue ich ehrenamtlich eine Flüchtlingsfamilie im Kanton Bern. Eine meiner Aufgaben besteht darin, die Finanzierung von ausserordentlichen Aktivitäten zu sichern. Also kurz: von alldem, was nicht durch die Flüchtlingssozialhilfe getragen wird. Dabei helfen mir einige Stiftungen, die sich der Förderung von Bedürftigen verschrieben haben. Teilweise stehen dahinter vermögende Privatleute, und ich staune oft, wie freigiebig diese Menschen sind. Im Laufe der Jahre habe...

Read More


Feriengrüsse aus Bischkek – 4 Wochen später #latercard Couchsurfing / Kirgistan / Kultur / Reisen

Wenige Tage ist es her, da fragte mich jemand aus meinem Bekanntenkreis, ob ich hier noch mehr über meinen Aufenthalt in Kirgisistan berichten würde. Würde ich gern, aber ich habe mir geschworen, erst dann wieder darüber zu schreiben, wenn meine Postkarten aus Kirgistan bei ihren Empfänger*innen angekommen sind. Das ist jetzt der Fall – nur fünf Wochen nach dem Abschicken.


Tag 1 in Kirgistan Kirgistan / Reisen

Ehrlich gesagt, ich weiss gar nicht, ob es sich noch um Tag 1 unserer Kirgisien-Reise handelt. Mit den ganzen Flügen und Umstiegen und Wechseln zwischen diversen Zeitzonen (Mitteleuropa, Türkei, Zentralasien) bin ich inzwischen völlig durcheinander gekommen und wüsste nicht mal zu sagen, welcher Tag jetzt bei mir zu Hause in Bern ist. Manchmal fliegt man ja vier Stunden, landet offiziell aber acht Stunden nach Abreisezeit,...

Read More


Kirgistan in Grün Kirgistan / Reisen

Die Frage ist doch: Darf man grüne Schuhe tragen, wenn man in ein Land fährt, dessen Bevölkerung vorwiegend muslimisch ist? Ich frage das, weil Grün immerhin die Farbe des Islam ist (sagt auch Wikipedia), und wenn man in grünen Schuhen rumläuft, dann tritt man diese Farbe quasi ständig mit Füssen. So richtig nett ist das nicht, findet vielleicht der eine oder andere wenig Tolerante.


Weitere Reisevorbereitungen für Kirgisistan Couchsurfing / Kirgistan / Reisen

Ein paar weitere wesentliche Reisevorbereitungen für Kirgistan sind abgeschlossen. Zum Beispiel wissen wir jetzt, wo wir in der ersten Woche wohnen werden. Aus Europa werden wir mit dem Flugzeug anreisen und zunächst in der Hauptstadt Bischkek landen. Für die ersten drei Nächte haben wir dort ein Hotel gebucht. Das aus zwei Gründen: Zum einen ist es, obwohl die Bevölkerung Kirgistans sehr gastfreundlich sein soll, gar...

Read More


Sommeranfang ohne Som Kirgistan / Reisen

Heute ist ja Sommeranfang, und das hat im Grunde gar nichts damit zu tun, dass ich an diesem Tag während der Vorbereitungen für meine Reise nach Kirgisistan eine kleine Überraschung erlebt habe: Als ich am Schalter der SBB Schweizer Franken in kirgisische Som wechseln wollte, ging das leider nicht. Der Mann auf der anderen Seite der Theke konnte mir zwar Kurs und Gegenwert nennen, aber...

Read More


Nach Kirgistan ist nach Kirgisien Couchsurfing / Kirgistan / Reisen

In wenigen Wochen werde ich – zusammen mit meinem Sohn – nach Kirgisistan fahren. Die Entscheidung für dieses Land als Reiseziel fiel eher durch ihn denn durch mich. Ich hätte Konya bevorzugt, eine ziemlich traditionelle Stadt in der Türkei (wo selbst meine Freunde aus Izmir Kopftuch anlegen – also, nur die weiblichen), oder Igdır, die östlichste Stadt des Landes, und von dort anschliessend Nachitschewan, auch...

Read More


Initiativbewertung Deutschland / Schweiz

Ich erinnere mich noch gut, wie ich im Sommer 1989 bei meiner Familie in Kanada zu Besuch war und Onkel Karl-Heinz mich fragte: „Meinst du, dass das DDR-Regime sich jemals öffnen wird?“ Es war die Zeit, in der Ungarn den „Eisernen Vorhang„, der West- von Osteuropa trennte, durchlässiger machte und DDR-Bürgern die Ausreise nach Österreich ermöglichte. Einige Menschen schöpften Hoffnung, dass dies nicht die Ausnahme...

Read More


Satire, Nachrichten- und Social-Media-Sperren in der Türkei Reisen / Türkei

Heute war der 1. April, der Tag, an dem man sich traditionell, wie es so schön heisst, in den April schickt. D.h. man treibt allerlei kecke Scherze miteinander und versucht, sich gegenseitig hinters Licht zu führen. Allerorten ein Feuerwerk der guten Laune. Wie ich diese ganzen Floskeln nachher übersetzen soll, wenn ich die englischsprachige Version dieses Beitrags schreibe, darüber zerbreche ich mir jetzt schon den...

Read More


Lost without translation Flüchtlinge / Kultur / Reisen / Religion / Türkei

In diesem Jahr habe ich einige Dinge zum ersten Mal in meinem Leben getan. Heute zum Beispiel habe ich ein für Musliminnen gedachtes Kopftuch gekauft. In einem stark islamisch-osmanisch geprägten Laden hier in İskenderun. Nein, nicht weil ich konvertieren und gleichzeitig mein Geschlecht umwandeln lassen will. Aber man hat halt multikulturelle Freunde. Denen kann ich nachträglich zu Weihnachten auch mal was Ausserchristliches schenken. Rückwirkend könnte...

Read More



Page 1 of 712345...Last »